Zum Inhalt springen

Mitgliederversammlung des FC St. Pauli wählt neuen Aufsichtsrat

Bei der Mitgliederversammlung des FC St. Pauli am Dienstag (4.12.) stand die Wahl des Aufsichtsrats auf der Tagesordnung. Nach dem freiwilligen Ausscheiden von Marcus Schulz wurden die übrigen sechs bisherigen Mitglieder des Aufsichtsrats von den Mitgliedern wiedergewählt. Als siebtes neues Mitglied komplettiert Dr. Philippe Niebuhr das Kontrollgremium.

Neben der bisherigen Vorsitzenden Sandra Schwedler (580 Stimmen), ihren bisherigen Stellvertretern Roger Hasenbein (506 Stimmen) und Karsten Meincke (208 Stimmen) sowie Gerrit Onken (509 Stimmen), Sönke Goldbeck (342 Stimmen) und Dr. Kai Scharff (213 Stimmen) wurde Dr. Philippe Niebuhr (278 Stimmen) als neues Mitglied in den Aufsichtsrat gewählt.

Von den zunächst zwölf angemeldeten KandidatInnen hatten vier ihre Bewerbung bereits vor der Versammlung zurückgezogen. So kandidierten insgesamt acht KandidatInnen für die sieben Posten im Aufsichtsrat. Aus den Reihen des bisherigen Aufsichtsrats war einzig Marcus Schulz nicht erneut zur Wahl angetreten. "Wenn ich einen kleinen Beitrag leisten konnte, dann haben sich die letzten 16 Jahre sehr gelohnt", verabschiedete er sich aus dem Amt. Neu zur Wahl hatten sich Dr. Philippe Niebuhr und Helmut Grahli gestellt.

Die für vier Jahre gewählten KandidatInnen hatten auch an diesem Dienstagabend nochmals die Möglichkeit, sich den anwesenden Mitgliedern kurz vorzustellen und ihre Beweggründe zu erläutern. So leitete der erstmals gewählte Dr. Philippe Niebuhr seine Amtszeit mit folgenden Worten ein: "Der FC St Pauli ist meine Leidenschaft. Ich ergänze den Aufsichtsrat durch mein Wissen und meine Erfahrungen in idealer Weise. Forza St. Pauli!"

 

(az)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin