{} }
Zum Inhalt springen

Der zweite Sieg in Folge: U23 bezwingt Kiel II verdient mit 1:0

Ein ganz wichtiger Dreier! Unsere U23 hat am 30. Spieltag der Regionalliga Nord ihren zweiten Sieg in Serie eingefahren. Die Kiezkicker setzten sich vor 101 Zuschauer im Edmund-Plambeck-Stadion gegen die Zweitvertretung von Holstein Kiel mit 1:0 durch. In der 19. Minute erzielte Sirlord Conteh den Treffer des Nachmittags.

Mit Korbinian Müller und U19-Leihgabe Marvin Senger entschied sich das Trainerteam um Chefcoach Joachim Philipkowski auf eine Viererkette umzustellen. Auf dem Feld waren die beiden Kontrahenten bemüht, den Gegner früh unter Druck zu setzen. Dementsprechend entwickelte sich ein sehr temporeiches und zweikampfintensives Regionalliga-Spiel. In der 19. Minute eroberten Dario Kovacic und Sirlord Conteh gemeinsam das Leder im gegnerischen Aufbauspiel. Nach einem ansehnlichen Doppelpass der beiden schob S. Conteh gegen seinen ehemalige Teamkollegen Stefan Rakocevic ein. Daraufhin blieben die Braun-Weißen das überlegene Team und hätten bereits vor der Pause nachlegen können: Nach einer Lee-Ecke verfehlte Niklas Hoffmann haarscharf (28.), ehe der Doppeltorschütze der Vorwoche von der Strafraumkante ebenfalls knapp vorbeischoss (29.).

Die Kiezkicker behielten das Geschehen unter Kontrolle und hätten auch nach dem Seitenwechsel beinahe erhöht. Lennart Keßner schlenzte die Kugel mit einem Linksschuss nur knapp vorbei (48.). Erst kurz vor dem Anbruch der Schlussphase fanden auch die Gäste besser ins Geschehen: Die beiden Versuche von Tim Siedschlag (66.) und Juliuas Alt (70.) wurden jedoch vereitelt. Insgesamt blieben die Bemühungen der Störche jedoch zu harmlos. Lediglich in der 86. Minute klärte Christian Viet nach einer Ecke gegen einen Kopfball von Tjorve Mohr auf der Linie. Am Ende blieben die drei Zähler aber leistungsgerecht in braun-weißer Hand.

"In der ersten Halbzeit haben wir das richtig gut gemacht und noch zwei Chancen gehabt, wodurch wir hätten nachlegen können. Wir haben versucht ihr Spiel zu stören, was dann auch zum Tor geführt hat. Wir wollten darauf spekulieren, dass der Gegner den Fehler macht. Da wollten wir im zweiten Durchgang anknüpfen, wussten aber das es schwer ist, eine solche Leistung nochmal zu bestätigen. Wir haben nicht viel zugelassen, haben bei der Ecke kurz vor Schluss aber auch Spielglück gehabt. Ein Kompliment an die Jungs, die teilweise länger nicht gespielt haben und sich voll reingehauen haben. Wir können sicherlich besser Fußball spielen. Wenn man da unten drin steht, geht’s aber nicht um Fußball, sondern um Punkte, die wir uns heute verdient haben", sagte Cheftrainer Joachim Philipkowski.

_____

FC St. Pauli U23

Müller – Bednarczyk, Senger, Hoffmann, Viet – Lee, Bräuning – Keßner, Kovacic (90.+2 Otte), C. Conteh (76. Sulejmani) – S. Conteh (65. Fernandes)

Cheftrainer: Joachim Philipkowski

 

Holstein Kiel II

Rakocevic – Mohr, Foit, Fleckstein, Schüler – Pernot – Awuku, Alt (83. Krol), Sander, Niebergall (83. Born) - Siedschlag

Cheftrainer: Ole Werner

 

Tore: 1:0 S. Conteh (19.)

Gelbe Karten: Bräuning / Fleckstein, Awuku

SR: Carsten Wessel

Zuschauer: 101

 

(ms)

Foto: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin