Zum Inhalt springen

"Da hilft nur harte Arbeit und Entschlossenheit"

Nach der Trainingseinheit am Sonntagvormittag (17.2.) stellte sich Cheftrainer Markus Kauczinski den Fragen der Hamburger Journalisten. Der 48-Jährige benannte unter anderem  Gründe für die Niederlage gegen Aue und kündigte mögliche Veränderungen vor dem nächsten Ligaspiel an. 

 

Bevor die Mannschaft am Sonntagvormittag mit ihrer regenerativen Einheit begann, sprachen Cheftrainer Markus Kauczinski und Sportchef Uwe Stöverm mit den Kiezkickern über die 1:2-Niederlage am Sonnabend (16.2.) gegen den FC Erzgebirge Aue. "Es ging uns einfach darum, die Meinungen der Spieler anzuhören und auch unsere Eindrücke zu schildern", erklärte Kauczinski.

Zum dritten Mal im vierten Spiel im Jahr 2019 gingen die Boys in Brown als Verlierer vom Platz. Deswegen stand einen Tag nach dem Spiel gegen Aue vor allem die Fehleranalyse im Mittelpunkt. "Wir sind nicht zufrieden mit dem Ergebnis und der Leistung", resümierte der Fußball-Lehrer. "Wir sind alle sehr ernüchtert. Wir müssen darüber reden und es wieder schaffen, dass wir unser Spiel durchkriegen. 20 Minuten am Anfang und 30 Minuten am Ende reichen nicht, um ein Spiel zu gewinnen", so der 48-Jährige.

Nach dem Nackenschlag richtet sich der Blick aber auch schon auf das nächste Heimspiel am Sonnabend (23.2., 13 Uhr) gegen den FC Ingolstadt 04. Dort wollen sich die Boys in Brown wieder in einer besseren Form präsentieren. "Wir müssen wieder Sicherheit reinbekommen. Die Kompaktheit war gegen Aue nicht so, wie sie sein muss. Wir werden jetzt auch wieder einige taktische Dinge trainieren. Möglicherweise wird es auch Umstellungen geben. Wir wollen die Spieler finden, die in der Lage sind auf dem Platz abzuliefern. Wir müssen die Konstanz, die man braucht, wieder reinbekommen. Da hilft nur harte Arbeit und Entschlossenheit", sagte Kauczinski abschließend.

 

(ms)

Foto: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin