Zum Inhalt springen

Zahlen, Daten & Fakten zur Saison 2017/18 – Teil 3

Weiter geht unser Rückblick auf die Saison 2017/18. Im dritten und damit vorletzten Teil erfahrt Ihr unter anderem, welcher Kiezkicker der schnellste Spieler im braun-weißen Trikot war, wer am häufigsten ein- und wer am häufigsten ausgewechselt wurde.

Zweikämpfe

Insgesamt 7.034 Zweikämpfe führten unsere Kiezkicker 2017/18, die Anzahl der geführten Duelle lag damit knapp über dem Liga-Durchschnitt von 7.017 Zweikämpfen. Zum Vergleich: Die Akteure von Jahn Regensburger führten die meisten Zweikämpfe (7.826), die Spieler von Erzgebirge Aue (5.877) die wenigsten. Nicht Mittelmaß, sondern Bestwert die Quote der gewonnenen Duelle: 51,7 Prozent. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Union Berlin (51,4 Prozent) und der SV Sandhausen (51,3 Prozent). Teamintern führte Aziz Bouhaddouz (605) vor Sturmkollege Sami Allagui (563) und Christopher Avevor (536) die meisten Zweikämpfe in der abgelaufenen Saison.

Gelbsucht

Wirklich von Gelbsucht kann eigentlich nicht die Rede sein, unsere Kiezkicker wurden 2017/18 nur 53-mal verwarnt, lediglich Union Berlin (52) war in der Hinsicht noch besser. Nicht verwunderlich, dass es lediglich zwei Gelbsperren abzusitzen gab. Neben Kapitän Bernd Nehrig, der insgesamt sechs Gelbe Karten gesammelt hatte, musste auch Jeremy Dudziak (fünf Verwarnungen) für ein Spiel auf der Tribüne Platz nehmen. Während Nehrig das Auswärtsspiel bei Fortuna Düsseldorf verpasste, verfolgte Dudziak das Heimspiel gegen Union Berlin von der Tribüne aus.

Sprinter

In der zurückliegenden Saison wurden gleich sechs Kiezkicker mit mehr als 34 km/h „geblitzt“. Aziz Bouhaddouz legte auf Seiten unserer Jungs mit 34,80 km/h den schnellsten Sprint hin. Im Ligavergleich reichte es für Platz sieben. Sturmkollege Dimitrios Diamantakos (34,60 km/h) und Cenk Sahin (34,52 km/h) folgten teamintern auf den Plätzen zwei und drei. Auch Jeremy Dudziak (34,47 km/h), Sami Allagui (34,35 km/h) und Daniel Buballa (34,14 km/h) knackten die Marke von 34 km/h.

Einwechselkönige

Am häufigsten hielten die 4. Offiziellen die Rückennummer 23 hoch, wenn bei unseren Jungs eine Einwechslung folgen sollte. Johannes Flum war mit zwölf Einwechslungen der „Jokerkönig“ in der Saison 2017/18, dicht gefolgt von Jan-Marc Schneider mit elf Einwechslungen. Flum konnte von der Bank kommend zwei Treffer erzielen und ein Tor vorbereiten, Schneider gelang als Joker ein Treffer. Teamintern teilten sich Aziz Bouhaddouz, Cenk Sahin und Richard Neudecker mit je sieben Einwechslungen den dritten Rang.

Auswechselkönige

Hier belegt Sami Allagui teamintern den ersten Platz, der Stürmer wurde insgesamt 15-mal ausgewechselt. Auf Platz zwei folgte Mittelfeldspieler Richard Neudecker, der 10-mal vor dem Schlusspfiff Feierabend hatte. Waldemar Sobota und Mats Møller Dæhli teilten sich mit je neun Auswechslungen den dritten Rang.

Johannes Flum (li.) wurde 2017/18 am häufigsten eingewechselt, Sami Allagui (re.) am häufigsten ausgewechselt.

Johannes Flum (li.) wurde 2017/18 am häufigsten eingewechselt, Sami Allagui (re.) am häufigsten ausgewechselt.

Hier geht's zum zweiten Teil unseres Saison-Rückblicks: KLICK!

Hier geht's zum ersten Teil unseres Saison-Rückblicks: KLICK!

 

(hb)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
BetWay
Under Armour
Levi's
ok.-